TTS 3 Sport

Ein Sportrollstuhl für Spass und gegen Stigmatisierung

Die Herausforderung

Der TTS 3 Sport wurde für den E-Hockeysport im Innenraum entwickelt. Der Wunsch unseres Kunden war ein leistungsstarker, qualitativ hochstehender und langlebiger Elektrorollstuhl für den Sportbereich, der neu von Ionenbatterien gespeist wird. Die Nutzer, stark mobilitätseingeschränkte Sportbegeisterte, sollten das ultimative Fahrgefühl erleben und stolz auf ihr Fahrzeug sein. Die Sedax wurde mit der Entwicklung des Fahrwerks mit einem neuen Antriebsmodul und der Neugestaltung der Chassisverkleidung beauftragt.

TTS 3 Sport

Unser Ansatz

Unserem interdisziplinären Team aus Designern, Ingenieuren, Berechnungsingenieuren hat in enger Zusammenarbeit mit unserem Kunden ein Antriebsmodulkonzept für die Sturzeinstellung der Räder entwickelt, deren Energieversorgung aus Lithiumbatterien besteht.

Mit Hilfe der Dynamischen Analyse von Mehrkörpersimulationen wurden virtuelle Prototypen konstruiert und analysiert, um den physischen Prototypenaufwand auf ein Minimum zu beschränken. Damit konnte der physische Prototyp spezifischer gebaut und die gewünschten Fahrbewegungen präziser getestet werden.

Unsere Industrial Designer betrieben User Research, um die Perspektive und Bedürfnisse der Nutzer in die Entwicklung einzubringen und das Produkt entsprechend zu gestalten.

Über Degonda Reha

Die Degonda Reha ist ein Hersteller von Schweizer Elektrorollstühlen als Behindertenhilfsmittel. Das Unternehmen entwickelt und stellt seine Rollstühle in der Produktionsstätte in Uetendorf her. Mit spezifischen Elektrorollstühlen für den Sportbereich bietet es Schwerstbehinderten neue Möglichkeiten der Mobilität.